26 Jan 2017

Machtvoll & ohnmächtig — Die Digitale Transformation – Chance für das mittlere Management?!

Zusammenfassung: Das (verbliebene) mittlere Management ist heute in vielen Organisationen unverzichtbar und wird sich im Zuge der Digitalen Transformation mit neuen Aufgabenfeldern und neuen Rollen beschäftigen müssen. Im alten Verständnis weiter zu arbeiten gefährdet nicht nur die eigene Position, sondern auch den Erfolg des kommenden Wandels und damit die Neuausrichtung des Unternehmens auf die Zukunft.    Um dies zu vermeiden starten kluge Unternehmen mit geeigneter Unterstützung dieser Mitarbeiterebene und zugleich mit einer Gesamtbetrachtung ihres Managementsystems,

20 Jan 2017

Im kritischen Moment alles richtig gemacht? – Neue Top-Führungskräfte zu finden ist kein Glücksspiel!

Diejenigen, die mir schon länger hier folgen wissen, ich bin alles andere als ein Headhunter oder Personalvermittler. Nein, das ist sicherlich nicht der Bereich in dem ich Unternehmen wirklich voranbringen könnte. Mein Thema ist Unternehmen auf dem Weg in eine erfolgreichere Zukunft zu begleiten und neue Chancen sicht- und nutzbar zu machen. Andererseits ist auf diesem Weg eine neu zu besetzenden Top-Führungsposition, sei es als Vorstand / Geschäftsführer aber ebenso bis zur Ebene n-2, immer

18 Jan 2017

Die CxOs der Zukunft

In einem anderen aktuellen Beitrag habe ich über „die Zukunft der CxOs“ geschrieben. Hier geht es mir um "die CxOs der Zukunft" - die etwas vollständig anderes sind. Lassen Sie sich überraschen!  Wenn Unternehmen erkennen, dass es Zeit ist sich (von innen heraus) weiter zu entwickeln geht es oftmals auch darum, neue Rollen zu finden, sich mit diesen zu arrangieren, sie auszufüllen und zu leben. Denn, das kristallisiert sich langsam heraus: in Organisationswelten, die zukünftig

18 Jan 2017

Die Zukunft der CxOs

„Die größte Gefahr in turbulenten Zeiten ist nicht die Turbulenz, sondern mit der Logik von gestern zu handeln.“ (Peter Drucker) Stimmt das so noch ??? Immerhin ist dieser Peter Drucker Zitat schon etliche Jahre alt. „Die Zeiten“ waren gefühlt schon immer turbulent. Und so hätte schon immer eine „neue Logik“ angewendet werden müssen, um mit den jeweils aktuellen Entwicklungen Zeit“ besser umzugehen, um besser Lösungen zu finden oder zumindest die Probleme besser zu verstehen. Blickt man in die

12 Jan 2017

Gegen den Strom – in schwierigen Zeiten einfach führen

Viel wird derzeit über neue Führung gesprochen und geschrieben. In Zeiten, die zu verstehen geben, dass es den alten Mustern und Regeln an zeitgemäßen Inhalten fehlt, um neue „digitale“ Arbeitsmuster und -strukturen zu ermöglichen. Viele, die sich in der Pflicht sehen „ihr“ Team und „ihre“ Belegschaft in diese sich merkwürdig verkomplexende Zukunft zu führen, spüren eine mehr als verständliche Sehnsucht nach einfachen Konzepten, nach geeigneter Unterstützung und nach Begrifflichkeiten, die Resonanz erzeugen. Und sie nehmen zugleich wahr,

5 Jan 2017

Was, wenn einfach der Respekt fehlt?

Könnten Sie eigentlich alleine leben? Könnten Sie so ganz alleine arbeiten? Wie würde sich ihr Tag verändern, wenn Sie tatsächlich alleine klarkommen müssten oder dürften? Zwei Artikel von Kerstin Schinck & Winfried Felser (Fünf Lackmus-Tests für Ihre "WE " Kultur) sowie von Frank Widmayer (Kann man eine New Work Kultur so einfach messen?) haben das Zusammenspiel vom „Wir“ (WE) und dem „Ich“ (ME) im Kontext der Bemühungen um einen Kulturwandel in vielen (vor allem auch großen) Unternehmen beleuchtet. Im Summe sind