2 Feb 2017

DAS große Ding der nächsten 5 Jahre?! Fast 100% identisch und doch 100% (organisations)individuell!

Zusammenfassung Die Erfahrung zeigt: man sollte die großen Dinge im Auge behalten - gerade, wenn die kleinen Dinge drohen im Tagesgeschäft überhand zu nehmen und den Blick verstellen.  Die meisten dieser Themen begleiten uns lange, andere sind neu oder derzeit einem fundamentalen Wandel unterworfen, der es notwendig macht Ansichten aktiv zu verlernen und sich neue Haltungen und neues Verhalten anzueignen. Im Kern steht dabei wegen und durch die zunehmende Technisierung der Mensch und die von

26 Jan 2017

Machtvoll & ohnmächtig — Die Digitale Transformation – Chance für das mittlere Management?!

Zusammenfassung: Das (verbliebene) mittlere Management ist heute in vielen Organisationen unverzichtbar und wird sich im Zuge der Digitalen Transformation mit neuen Aufgabenfeldern und neuen Rollen beschäftigen müssen. Im alten Verständnis weiter zu arbeiten gefährdet nicht nur die eigene Position, sondern auch den Erfolg des kommenden Wandels und damit die Neuausrichtung des Unternehmens auf die Zukunft.    Um dies zu vermeiden starten kluge Unternehmen mit geeigneter Unterstützung dieser Mitarbeiterebene und zugleich mit einer Gesamtbetrachtung ihres Managementsystems,

20 Jan 2017

Im kritischen Moment alles richtig gemacht? – Neue Top-Führungskräfte zu finden ist kein Glücksspiel!

Diejenigen, die mir schon länger hier folgen wissen, ich bin alles andere als ein Headhunter oder Personalvermittler. Nein, das ist sicherlich nicht der Bereich in dem ich Unternehmen wirklich voranbringen könnte. Mein Thema ist Unternehmen auf dem Weg in eine erfolgreichere Zukunft zu begleiten und neue Chancen sicht- und nutzbar zu machen. Andererseits ist auf diesem Weg eine neu zu besetzenden Top-Führungsposition, sei es als Vorstand / Geschäftsführer aber ebenso bis zur Ebene n-2, immer

18 Jan 2017

Die CxOs der Zukunft

In einem anderen aktuellen Beitrag habe ich über „die Zukunft der CxOs“ geschrieben. Hier geht es mir um "die CxOs der Zukunft" - die etwas vollständig anderes sind. Lassen Sie sich überraschen!  Wenn Unternehmen erkennen, dass es Zeit ist sich (von innen heraus) weiter zu entwickeln geht es oftmals auch darum, neue Rollen zu finden, sich mit diesen zu arrangieren, sie auszufüllen und zu leben. Denn, das kristallisiert sich langsam heraus: in Organisationswelten, die zukünftig

18 Jan 2017

Die Zukunft der CxOs

„Die größte Gefahr in turbulenten Zeiten ist nicht die Turbulenz, sondern mit der Logik von gestern zu handeln.“ (Peter Drucker) Stimmt das so noch ??? Immerhin ist dieser Peter Drucker Zitat schon etliche Jahre alt. „Die Zeiten“ waren gefühlt schon immer turbulent. Und so hätte schon immer eine „neue Logik“ angewendet werden müssen, um mit den jeweils aktuellen Entwicklungen Zeit“ besser umzugehen, um besser Lösungen zu finden oder zumindest die Probleme besser zu verstehen. Blickt man in die

12 Jan 2017

Gegen den Strom – in schwierigen Zeiten einfach führen

Viel wird derzeit über neue Führung gesprochen und geschrieben. In Zeiten, die zu verstehen geben, dass es den alten Mustern und Regeln an zeitgemäßen Inhalten fehlt, um neue „digitale“ Arbeitsmuster und -strukturen zu ermöglichen. Viele, die sich in der Pflicht sehen „ihr“ Team und „ihre“ Belegschaft in diese sich merkwürdig verkomplexende Zukunft zu führen, spüren eine mehr als verständliche Sehnsucht nach einfachen Konzepten, nach geeigneter Unterstützung und nach Begrifflichkeiten, die Resonanz erzeugen. Und sie nehmen zugleich wahr,

5 Jan 2017

Was, wenn einfach der Respekt fehlt?

Könnten Sie eigentlich alleine leben? Könnten Sie so ganz alleine arbeiten? Wie würde sich ihr Tag verändern, wenn Sie tatsächlich alleine klarkommen müssten oder dürften? Zwei Artikel von Kerstin Schinck & Winfried Felser (Fünf Lackmus-Tests für Ihre "WE " Kultur) sowie von Frank Widmayer (Kann man eine New Work Kultur so einfach messen?) haben das Zusammenspiel vom „Wir“ (WE) und dem „Ich“ (ME) im Kontext der Bemühungen um einen Kulturwandel in vielen (vor allem auch großen) Unternehmen beleuchtet. Im Summe sind

16 Dez 2016

Die vollständige (Management) Metamorphose – oder sollten wir doch einfach nur spielen?!

Wenn sich eine Schmetterlingsraupe verpuppt geschieht etwas sehr Erstaunliches. Statt sich in kleinen Schritten Stück für Stück zu transformieren, die Beine wachsen zu lassen, den Körper zu schrumpfen und die Flügel aus dem Raupenkörper entstehen zu lassen, löst sich die Raupe vollständig in einen Gewebebrei auf uns beginnt sich neu zu formen. So gelingt es dem Insekt, in den beiden Stadien der Entwicklung unterschiedliche Arten von Nahrung zu nutzen und so zu vermeiden, sich selbst Konkurrenz zu

9 Dez 2016

(Digital) Leadership: Alles ganz einfach – und einfach nicht zu machen.

Sie wollen Erfolg? Sie wollen sich von dieser blöden „Digitalen Transformation“ und „New work“ und all dem Mist nicht die Butter vom wohlverdienten Management-Führungsbrot nehmen lassen? Sie wollen noch 10 Jahre einfach nur ihren Job (als Führungskraft) weitermachen, hier mal eine Fortbildung und da mal eine Beförderung?   Dann machen Sie so weiter, wie bisher! Kann man schließlich machen, bzw. riskieren, ist dann aber wahrscheinlich Kac…   Warum - weil Sie die Rechnung ihres Berufslebens

6 Dez 2016

Wieso reden alle von einer neuen Fehlerkultur? Versagen ist doch „normal“ – zumindest bei Change Projekten!

Zumindest aus der Perspektive der "Opfer" werden viele von Ihnen mit einigen der vielen "Change Management" Konzepte und Methoden vertraut sein, die in Organisationen so häufig Verwendung finden. Die meisten dieser Konzepte, sei es das drei-Phasen- Model von Kurt Lewin, die sieben Elemente von Richard Streich, das fünf-Phasen-Modell nach Krüger oder die berühmten acht Schritte von John Kotter, reflektieren und decken die grundlegenden Bedürfnisse in Veränderungsprozessen ab. Sie definieren Prozesse oder zumindest Meilensteine, die bei

14 Nov 2016

Vergesst eine „gute Fehlerkultur“ – lernt zu lernen!

Im Zusammenhang mit „neu zu gestaltenden Unternehmenskulturen“ wird immer wieder davon gesprochen, dass wir, um innovativer zu sein, mit der Digitalisierung besser umzugehen und Adaptionsfähigkeit im Allgemeinen zu verbessern und so weiter, unter anderem eine „neue Fehlerkultur“ brauchen.   Bullshit!!   Ja, auch ich habe einige Zeit von diesem neuen „Kulturzweig“ gesprochen - jedoch geht er leider vollständig an dem vorbei, worum es wirklich geht. Punkt 1: Es geht um Irrtümer - nicht um Fehler.

12 Nov 2016

Reden allein genügt nicht! Wir müssen in den Dialog!

Ich wollte mich wirklich raushalten, aus dem Kommentierungs(sh..)storm der letzten Woche zur US-Wahl. Vor allem, weil das Ergebnis jetzt erstmal (bis zum 19. Dezember) so ist wie es ist. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Und auch am 19.12. bleibt aus meiner - da ich keinen der Kandidaten persönlich kennengelernt habe - mediengesteuerten Sicht bleibt es bei der Option eines der beiden Über zu wählen. Ich trete bei und mit meiner Arbeit zwar auf

7 Nov 2016

Die neue Hauptaufgabe von Führungskräften: Der Sehnsucht Raum geben

Mit Sehnsucht lässt sich, außer aus der Perspektive des Marketings wohl kein Geld verdienen. Geld gibt es für handfeste Produkte, für begeisternde Services und für denkwürdige Ansätze (zumindest bei Beratern). Nein - Sehnsucht ist für die meisten Unternehmen und Top-Manager wohl das Letzte, worauf sie setzen würden. Das ist ganz oft schon an den Unternehmensvisionen klar ablesbar. Die handfestesten Sehnsüchte um die es hier geht, sind Marktführerschaft, Umsatzerhöhungen und Gewinnsteigerungen. Das ist es, was Unternehmen

3 Nov 2016

(K)Ein kluges Management allein kann ein kriselndes Unternehmen retten – dafür braucht man auch überzeugte Bera… – nein! – Mitarbeiter!

Heute Morgen bin ich auf SPON über einen Artikel gestolpert, in dem es um den „Niedergang einer deutschen Marke“ ging. Für Jack Wolfskin sieht die kommende Weihnachtswelt nicht sehr rosig aus - und vielleicht ist es die letzte. Schade, denn ich mag die Produkte, die Philosophie, das Unternehmen - so wie wohl viele andere auch. Schließlich ist das Logo - gerade auch in der kalten und nassen Jahreszeit nicht nur „outdoor“ fast allgegenwärtig. Irgendetwas ist da scheinbar

31 Okt 2016

In der Zukunft geht es um gemeinsame Entwicklung, statt um singuläre Veränderung

Erwachsen mit Erwachsenen zusammenzuarbeiten - das ist wohl das wesentlichste Kernelement „neuer Arbeitswelten“ und damit ein Bereich, der uns alle derzeit (vor sich her)treibenden Digitalisierung. In Organisationen zugleich Raum für persönliches, individuelles als auch gemeinsames Wachstum zu geben, ist unumgänglich, um den Sumpf tradierter Strukturen zu überqueren und mit frischen Impulsen neue Wege zu beschreiten. Doch unser Wunsch nach Stabilität und Sicherheit, unsere Erfahrungen in den alten Systemen, unsere Lern- und Fehlerkultur, lange gelehrte Führungs-