Netzwerk Canvas

Vereinf-Netzwerk-Canvas

 

So einfach geht’s

 

  1. Den Canvas können Sie hier als Vorlage herunterladen.
  2. Mit Hilfe der Leitfragen füllen Sie den Canvas mit Antworten.
  3. Bitte stellen Sie bei jeder (insbesondere kommerziellen) Nutzung die Verbindung zu ZUKUNFTheute als Quelle des Canvas her.
So gelingt die Arbeit mit dem Networking Canvas

 

  • Um den Ideen Raum zu geben, können Sie den Canvas groß ausdrucken oder Sie übertragen die Struktur z.B. auf Flipcharts oder eine Metaplanwand.
  • Jeder Netzwerkteilnehmer / jede Netzwerkgruppe startet im Ideslfall auf einem separaten Blatt oder FlipChart mit der jeweiligen individuellen Sicht.
  • Auf Basis der Individuellen Sichten wird die Netzwerkperspektive gemeinsam erarbeitet und konsolidiert.
  • Nehmen Sie sich Zeit, um die Gemeinsamkeiten zu identifizieren und zu diskutieren.
  • Im letzen Schritt können Sie die Basis für die gemeinsame Arbeit im Netzwerk am Fuße des Canvas klären.
Bitte beachten

 

  • Am besten eignen sich PostIts, Karten und Klebeband oder Pins um die Gedanken und Ideen zusammenzutragen.
  • Themen, die von besonderen Interesse sind oder mehrfach auftreten, sollten markiert und hervorgehoben werden.
  • Der Raum für individuelle wie gemeinsame Reflexionen und ggf. weitere Diskussion der Ergebnisse ist wichtig, um das Resultat gut zu verankern.
  • Dieses ersten Ergebnis sollten Zeit und Raum haben um zu sacken. Nach der Arbeit am Canvas, sollte das Ergebnis ein paar Tage Zeit bekommen, um bei allen durch die Reflexionsschleife zu laufen.

Für Kooperationen und Netzwerke, die weiter in die Tiefe gehen möchten, bietet ZUKUNFTheute gemeinsame Workshops auf Basis eines erweiterten Canvas an. Sprechen Sie mich an.