CoRE-Canvas workshops

Die Arbeit mit dem CoRE-Canvas bringt sehr intensive Dialoge in Gang. Er hilft den Beteiligten die Artefakte, Störungen aber auch die positiven Elemente im bestehenden System zu erkennen und so herauszufinden, was beibehalten, was intensiviert, was verändert und was abgeschafft/beendet werden soll. Er erleichtert eigene CoRE-hacks zu formulieren und macht den Weg frei, um Impulse für den eigenen Wandel zu erhalten.
Zum CoRE-Canvas existieren seitens ZUKUNFTheute drei unterschiedliche Angebote:

  1. ein eintägiger Kompaktworkshop
  2. ein zwei bis dreitägiger Intensivworkshop
  3. ein Do-it-yourself CoRE-Canvas Toolkit

Darüber hinaus wird der CoRE-Canvas im Zuge des Co-(re)create-Prozesses bei der Management- und Organisationsentwicklung eingesetzt. 

 

Der Kompaktworkshop

Im Kompaktworkshop wird 6 Stunden lang intensiv in Gruppen von bis zu 12 Personen (oder mit einem zweiten Moderator bis 20 Personen) gearbeitet.
Der Workshop beginnt mit einer Einführung in die Struktur des CoRE-Canvas. Anschließend werden anhand von Leitfragen in jedem der 12 plus 3 Fokuselemente die Störungen, Artefakte und positiven Haltungs- und Verhaltensmuster in der Organisation identifiziert. Im dritten Schritt werden die Hintergründe und Ursachen der Störungen und Artefakte betrachtet, um dann im vierten Schritt geeignete CoRE-hacks zu suchen und durch die Vereinbarung initialer, konkreter Maßnahmen erste Schritte in Richtung einer einfacheren, zielgerichteteren Zusammenarbeit zu gehen.

 

Der Intensivworkshop

Auch der zwei- bis dreitägige Intensivworkshop startet mit einer Einführung in die Grundstruktur des CoRE-Canvas. Anschließend werden anhand von Leitfragen die Haltung und das Verhalten im Unternehmen auf der Suche nach den Problemstellungen in jeder der Cluster betrachtet, d.h. es werden Störungen, Artefakte und positive Haltungs- und Verhaltensmuster für jedes Fokuselement, Hintergründe sowie Ursachen identifiziert. Es werden Innovationstechniken genutzt, um Trends zu erkennen, den Bedarf und die Potenziale aufzuzeigen, CoRE-hacks und weitere Maßnahmen abzuleiten und zu priorisieren. Es geht verstärkt um Fragestellungen, wie „Was hindert uns“, „was wollen wir NICHT tun, was sollen wir NICHT sein, was wollen wir NICHT haben?“ und im Anschluß um die Fragen: „was wollen wir tun, sein und haben?“
Schließlich wird das Gesamtbild der ins Auge gefassten Maßnahmen erstellt, priorisiert und konsolidiert, um das erste Stück in Richtung einer neu gestalteten Zusammenarbeit zu gehen.

 

Nach dem Workshop sind Sie um folgendes reicher:

    eine deutlich andere Wahrnehmung und Achtsamkeit bezüglich der bestehenden Artefakte,
    die Vielzahl der entwickelten CoRE-hacks,
    Beteiligten an der Organisation, die mit einem ganz anderen Blick auf die Dinge durchs Unternehmen gehen.
    das Recht den CoRE -Canvas für weitere Iterationen Ihrer Entwicklung zu nutzen
    die Möglichkeit einer 30min follow-up Videokonferenz innerhalb von 4 Wochen nach dem Workshop, um ggf. offene Fragen zu anzusprechen,
    eine Fotodokumentation der Workshopergebnisse.

 

Kosten & Logistik

    • Ihre Investition in die Begleitung des Workshops durch ZUKUNFTheute schlagen Sie selbst vor.

(Dieser Vorschlag dient als Verhandlungsgrundlage und kann abgeleht werden. Er macht in jedem Fall deutlich, wieviel ernsthaftes Interesse Sie an Ihrer Entwicklung und der Nutzung des CoRE-Canvashaben. Sowohl Ihre, wie auch die Lebenszeit des Moderators ist zu kostbar, um Sie mit halbherzigen Aktivitäten zu verschwenden.)

    Beide Varianten des Workshops werden ausschließlich als Inhouse-Veranstaltungen beim Auftraggeber und in von ihm zur Verfügung gestellten Räumen durchgeführt.

 

Wenn Sie Fragen haben, fragen Sie!




'CoRE-Canvas-Workshops' - Ich möchte mich über CoRE-Canvas Workshops informieren.'DIY-CoRE-Canvas' - Ich möchte den CoRE Canvas für meine Organisation nutzen und das 'DIY-Kit' erhalten.'CoRE-me' - Ich möchte den CoRE-Canvas für meine individuelle Entwicklung nutzen und über 'CoRE-me' informiert werden.

 

kostenfreies telefonisches Erstgespräch vereinbaren